Adrenalin statt Novamin - Drachenbootcup 2018

…mit diesem Schlachtruf und frei unter dem Motto: „Adrenalin statt Novamin“ nahmen die Pflegionäre am 12. Mai 2018 beim Königs Wusterhausener Drachenboot-Cup in Neue Mühle erneut die die Herausforderung an. Das Team aus 18 Auszubildenden aller drei Ausbildungsjahre bezwangen gemeinsam die 250 m Wasserstrecke - und das vier Mal an diesem Tag. Muskelkater garantiert! 

Bei der diesjährigen vierten Teilnahme erpaddelten sie eine persönliche Bestzeit von 1:13,107 min. Trotz eines starken und souveränen Kopf-an-Kopf-Rennens im Finallauf, konnte letztendlich nur der 4. Platz im C-Finale des Enjoy-Cups erreicht werden, der mit dem „schlafenden Drachen“ als Pokal prämiert wurde. In die Quere ist den Pflegionären jedoch bei der Wahl des kreativsten Teams keiner gekommen: mit deutlichem Abstand sahen die Pflegionäre einfach am besten aus!

Yvonne Viehrig

Und es ist wieder soweit

Erfolgreiches Training im Drachenboot - Schwimmfertigkeiten waren nicht erforderlich ;)

Drachenbootcup 2017

Zum 3. Mal dabei - zum 3. Mal ein voller Erfolg

Mit deutlichem Abstand gewannen die Pflegionäre erneut den Kreativpreis! Trotz der durch die römischen Gewänder etwas erschwerten Bedingungen kam es im Finale zu einem packenden Endspurt, der ganz knapp - um 4/10! - an die Konkurrenz ging.

In diesem Jahr war die Strecke ein wenig länger, das Wetter ein wenig schlechter und die Kostüme nicht ganz "paddlergerecht" - und dennoch: ein tolles Team mit Auszubildenden aus allen 6 Kursen fand sich hochmotiviert zusammen und absolvierte vier spannende Rennen, wobei es im Finale noch einmal richtig aufregend wurde: Kopf an Kopf mit dem Konkurrenten LDS United ging es über die Ziellinie - letztlich musste das Zielfoto für die Entscheidung herhalten und das war streng geheim: die Minuten bis zur Siegerehrung dehnten sich in die Länge. Gefreut haben wir uns dennoch, auch wenn es nur zum 2. Platz reichen sollte.

Nicht ganz überraschend erhielten wir den Kreativpreis - mangels Konkurrenz aber eben dann doch nicht unverdient, zumal unsere Schüler sich mit römischen Gewändern richtig ins Zeug gelegt hatten.

Dank professioneller Unterstützung beim Aufwärmen durch eine Auszubildende der Physiotherapie überstanden alle gut die Rennen - abgesehen vom obligatorischen Muskelkater, nasser Kleidung oder heiserer Stimme... mit vollem Einsatz ging es für viele am nächsten Tag zurück auf Station oder ab Montag wieder zum Unterricht.

Die Pflegionäre werden Doppelsieger!

Nachdem sie 2015 bei ihrem ersten Start gleich einen Pokal holten, schaffte es das Team der Gesundheits- und Krankenpflegeschule im zweiten Jahr sogar mit zwei Ehrungen nach Hause: neben einer Bestzeit im C-Finale des Enjoy-Cups konnten die gut gekleideten Auszubildenden dieses Mal auch den Kreativpreis entgegen nehmen.

Zur Freude aller Beteiligten war nicht nur super Wetter, sondern auch ein motiviertes Team angereist, was die Erwartungen des Vorjahres noch übertreffen konnte.

Mittlerweile konnte für eine angemessene Präsentation der Pokale auch eine Vitrine in den Räumlichkeiten der GKPS aufgestellt werden... :)

NEUER TERMIN für alle Interessierten:
Die Pflegionäre starten wieder am 13. Mai 2017!
Teilnahmelisten hängen in der GKPS aus.

Die Pflegionäre holen ihren ersten Pokal ...

Nach grandiosem Finalrennen mit eigener Tagesbestzeit gelang den Pflegionären mit einer halben Bootslänge Abstand der Sieg im C-Finale des Enjoy-Cups beim 15. Drachenbootrennen in Neue Mühle.

Zum ersten Mal dabei, bewies das bunt gemischte Team aus Schülern des 1. und 2. Ausbildungsjahres sowie Mitarbeitern der Gesundheits- und Krankenpflegeschule, dass sie topfit und zu Höchstleistungen bereit sind.

Sympathisanten und Anfeuerer aus allen Ausbildungsjahren unterstützten uns bei diesem Tag, auch der Landrat und ein Teil der Klinikumsleitung drückten vor Ort die Daumen. Ein toller Erfolg nach nur einmaligem Training ist auch die deutliche Steigerung der Zeit, in der die Distanz von 250 Metern zurück gelegt wurde. Mit einer halben Bootslänge Vorsprung holten sich die Pflegionäre in einem spannenden Finalrennen nach überzeugendem Überholmanöver den Sieg und damit ihren ersten Pokal.

Ganz knapp ging der Kreativpreis leider an ein anderes Team, wenn wir auch viele Sympathien im Publikum mit den liebevoll gestalteten Kostümen ergattern konnten.

Vielen Dank an alle Teilnehmer und Helfer, die diesen Tag zu einem ganz besonderen Ereignis haben werden lassen! Die nächste Einladung haben wir bereits erhalten - und dann heißt es vielleicht: alle Jahre wieder?!

Die "Pflegionäre" beim Training ...

Auszubildene und Lehrer trainieren fleißig für ihre Teilnahme am Drachenbootcup am 9. Mai 2015 in Neue Mühle

Unter dem Motto "Wir sind Pflege leicht" nehmen 20 Auszubildende und Lehrer am Drachenbootcup in Neue Mühle stellvertretend für die Gesundheits- und Krankenpflegeschule der Klinikum Dahme-Spreewald GmbH teil.

Unser Motto:

Pflegeleichte Pflegeschüler, zwanzig an der Zahl,
pflegen täglich viele Fälle, das ist unsere Wahl.
Haben viele Pflegepläne und ein weiches Herz,
lernen täglich viele Stunden, kennen keinen Schmerz.
Körperpflege, Zahnhygiene, Prophylaxen sind nicht schwer,
haben große Pflegeziele, wollen aber mehr!
Haben uns jetzt freigenommen für den 9. Mai,
möchten paddeln anstatt pflegen,
und sind deshalb hier dabei!

Alle Sympathisanten bitten wir am Samstag, 09. Mai 2015 ab 9:15 Uhr zur lautstarken Anfeuerung und zur seelisch-moralischen Unterstützung ins Strandbad Neue Mühle!